Rap-Workshop mit dem Rapper, Poet und Lyriker Der Reimteufel

Bevor ich Euch einen Einblick in meine Workshops gebe, möchte ich mich kurz vorstellen. Dies soll Euch die Möglichkeit eröffnen die Spektren der Rap- und Lyrik-Workshops zu erfassen.

Seit fast zwei Jahrzehnten stehe ich als Reimteufel auf den Bühnen Deutschlands. Die Rap-Musik ist dabei das Sprachrohr, welches ich für meine poetisch-lyrischen Geschichten gewählt habe. Beeinflusst wurde ich durch die Jahre von der Liedermacher-, Punk- und Metall-Szene. Alle meine Texte und Songs basieren auf biographischen Erlebnissen und so wird ein Konzert von mir und der Rapperin Suncalina zu einem Augenblick mit Geschichten, die zum Lachen, Nachdenken und zum Springen einlädt.

Mein Ziel ist es einen Einblick in Lebens-Alternativen zu geben, um so mehr Solidarität , Gemeinwohl und kritische-demokratisches Denken zu fördern. Durch diese Denkweise wurden viele Vereine, Arbeitsgruppen und Parteien auf meine musikalische Arbeit aufmerksam. So erhielt ich für meine Songs zweimal die Auszeichnung "Musik gegen Rechts (Songs für Courage)" der LKJ Thüringen. Seit 2008 bin ich Mandatsträger eines Stolpersteins in Leipzig und erhielt 2013 mit Suncalina und der Initiative "Mahnwache und Stolpersteine putzen" den Preis "Aktive für Demokratie und Toleranz" des Bündnisses für Demokratie und Toleranz.

Seit 1998 gebe ich an Schulen, Jugendzentren und Veranstaltungen Workshops zu den Themen Rap-Musik, Lyrik und Poesie. Durch diese langjährige Erfahrung im Bereich Kinder- und Jugendarbeit entstand ein Konzept, welches es mir erlaubt mit Kinder-, Jugendgruppen und Erwachsenen Workshops durchzuführen. So fanden in den letzten Jahren deutschlandweit Workshops statt. Für diese Arbeit erhielt ich im Bereich politischer Bildung 2011 die in Leipzig erstmals verliehene Auszeichnung "Couragiert in Leipzig!" und weiter wurde ein von mir unterstütztes Projekt mit dem Preis "Schule der Toleranz" 2012 ausgezeichnet.

Das Ziel eines jeden Workshops ist es den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben eigene Texte zu schreiben und sie dann zu rappen. Dazukommend soll die Option gegeben werden das entstandene Lied oder Gedicht in Form eines Auftrittes darzubieten und es zu recorden. Hierbei geht es aber nicht allein darum, dass jeder einen Text schreibt, sondern als Ziel steht die Gruppenarbeit an einem Text, sodass Teamfähigkeit, Gruppenstärke und daraus resultierende Social Skills aufgebaut und geschult werden. Wie sich der Workshop inhaltlich zusammensetzt orientiert sich an der Gruppe, dem Thema und den gegebenen Möglichkeiten, sodass jeder Workshop individuell auf das Projekt zugeschnitten wird.

In den letzten Jahren werde ich bei verschiedenen Workshop-Projekten durch die Rapperin Suncalina unterstützt. Dies gibt uns die Möglichkeit auch größere Gruppen zu coachen.

Falls Ihr durch diesen kleinen Einblick in meine Workshop-Tätigkeit neugierig auf ein Projekt geworden seid, dann sendet mir eine E-Mail (kontakt@derreimteufel.de), um so das ausführliche Konzept und eine Referenzliste zu erhalten.

Bis bald bei Euch - Der Reimteufel.



Beispiele aus vergangenen Workshops: